Grußworte der Stiftungsratsvorsitzenden:

Januar 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit Juni des Jahres 2000 unterstützt die Luitpold und Ludwig Rothenanger-Stiftung, beheimatet in den Gemeinden Ottobrunn und Hohenbrunn, Familien und Personen im Landkreis Südost.

In den 17 Jahren ihrer Fördertätigkeit hat die Rothenanger-Stiftung 3.807 Bedürftigen mit über 3.000.000 € helfen können. Es wird Unterstützung bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit, Betreuung oder Behinderung und in finanzieller Not oder in besonderen Notlagen gewährt. Gerade in Zeiten von Leistungskürzungen bei den Sozialversicherungsträgern und „engen Budgets“ in der Sozialverwaltung gewinnt die Stiftung an immer größerer Bedeutung.
Im Kalenderjahr 2016 hat die Stiftung 455 Hilfebedürftige mit über 450.000 € im Landkreis München-Südost gefördert.

Die Gründung der Stiftung verdanken wir den Brüdern Luitpold und Ludwig Rothenanger. Luitpold Rothenanger wohnte in der Gemeinde Hohenbrunn im Ortsteil Riemerling und verstarb im Alter von 93 Jahren im November 1997. Sein jüngerer Bruder Ludwig wohnte in der Gemeinde Ottobrunn in Bahnhofsnähe und verstarb bereits im November 1993 im Alter von 84 Jahren.

Im Mai 1994 wurde bestimmt, dass nach dem Tod von Herrn Luitpold Rothenanger die Luitpold und Ludwig Rothenanger-Stiftung entstehen soll. Nach seinem Tod am 16.11.1997 wurde ein halbes Jahr später am 26.06.1998 die Stiftung von der Regierung von Oberbayern genehmigt.

Wir wünschen der Luitpold und Ludwig Rothenanger-Stiftung, dass sie auch in Zukunft unsere Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Südost erfolgreich unterstützen kann.

Herzliche Grüße

Thomas Loderer
Stiftungsratsvorsitzender
und
Erster Bürgermeister
der Gemeinde Ottobrunn

Dr. Stefan Straßmair
stv. Stiftungsratsvorsitzender
und
Erster Bürgermeister
der Gemeinde Hohenbrunn

template joomla